Worldspeedway.com


Worldspeedway.com 
 
 Advertise on Worldspeedway.com
 
 Speedway Fans Social Network
 
 Speedway News Feed
 
 British Speedway
 Elite League
 Premier League
 National League
 Results
 
 Speedway Grand Prix
 
 Speedway World Cup
 
 World Junior Speedway Championship
 
 American Speedway
 
 Australian Speedway
 
 Canadian Speedway
 
 Danish Speedway
 
 Eastern European Speedway
 
 German Speedway
 
 Hungarian/Austrian Speedway
 
 Italian Speedway
 
 New Zealand Speedway
 
 Norwegian Speedway
 
 Polish Speedway
 
 South African Speedway
 
 Swedish Speedway
 
 Speedway Books and Games
 
 Miscellaneous Speedway
 
 Grass Track Racing
 
 Long Track Racing
 
 Short Track Racing
 
 Ice Speedway
 
 Sidecar Speedway
 
 Cycle Speedway
 
 Flat Track Racing
 
 Dirt Track Racing
 
 Speedway Links
 Links
 
 Speedway Best Pairs
 
 Speedway European Championship
 
 About this site
 About Us
 Contact Us
 Privacy Policy
Search

German Speedway Last Updated: Apr 6th, 2016 - 16:56:05


German Speedway: Rennen in Torun schweißt City-Team zusammen.
By Admin
Apr 6, 2016, 16:54

Email this article
 Printer friendly page
Auch wenn das Ergebnis am Ende eigentlich wie erwartet ausfiel ziehen Tobias Kroner und seine Mannschaftskollegen vom „City-Team“ eine positive Bilanz vom Auftakt der Speedway Best-Pairs Serie in Torun (Polen) am vergangenem Wochenende.

„Dieses Rennen war für uns drei wirklich Neuland,“ so Kroner, der die Geschehnisse zunächst einmal sacken lies um mit einer gewissen Distanz nun ein Fazit vom letzten Sonnabend zu ziehen. „Wir alle drei kannten die Bahn nur von TV-Bildern. Als wir vor dem Rennen einen Rundgang absolvierten, mussten wir jedoch feststellen, dass die realen Verhältnisse hier komplett anders waren als erwartet.“ Ohne Training ging es dann zur Sache wobei Kai Huckenbeck, Tobias Busch und Krone selbst von Beginn an ihre Aufgaben gut meistern konnten.

„Wir haben bereits im ersten Lauf gemerkt wo die Prioritäten gesetzt werden.“ Einmal mehr zeigte sich dann jedoch der entscheidende Unterschied zu den Vollprofis des Gewerbes. Kroner: „Bereits am Start waren es entscheidende Meter, die uns fehlten. In der ersten Kurve konnten wir dann nicht mehr wirklich angreifen und so mussten wir dann versuchen das Optimale für uns heraus zu holen.“

Deklassiert wurden der 30 jährige Dohrener und seine Mannschaftskollegen letztlich allerdings nicht, wurde doch durchweg in so genannter „Schlagdistanz“ agiert. Einmal mehr sollte sich dann aber der Teamgeist zeigen, den alle drei deutschen Vertreter innerhalb der Mannschaft in Torun wirklich lebten.

Nach dem Rennen war Mannschaftskapitän des Speedway-Bundesligsiten MSC Brokstedt voll des Lobes über die Harmonie, die sich bereits im Vorfeld des Rennens abzeichnen sollte. „Wir haben und gegenseitig geholfen und vor jedem Lauf die Positionen abgestimmt. Das war schon ein echtes Mannschaftsgefüge welches wir dort präsentiert haben.“

Am Ende kam das „City-Team“ dann auf insgesamt elf Punkte und erntete dabei nicht zuletzt durch das kollektive Auftreten viel Lob.
"Wir gehen trotz der Platzierung in Torun mit einem positiven Gefühl in die nächsten Rennen und freuen uns auf die kommenden Aufgaben. Wir sind uns unserer Rolle durchaus bewusst und können somit nur gewinnen. Mit etwas mehr Selbstvertrauen und mit unserem guten Teamgeist können wir dann ja vielleicht schon in Landshut für die ein oder andere Überraschung sorgen!"

Das nächste Rennen steigt dann am 5. Mai (Himmelfahrt) in Landshut und es scheint klar, dass Tobias Kroner und seine Teamkollegen ihren Weg weiter gehen werden – zwar erneut als Außenseiter aber als zusätzlich gestärkte Einheit!

© Copyright Worldspeedway.com

Top of Page

German Speedway
More News
German Speedway: Tobias Kroner gewinnt mit den „Herxheim Drifters“ in Wittstock.
German Speedway: 2016 FIM World Speedway League Draw - Wolfslake (GER), 23 April.
German Speedway: Speedway zum Reinschnuppern in Landshut.
German Speedway: Heimrennen für die Wittstocker Wölfe im STC.
German Speedway: Packender Bundesligaauftakt mit schlechtem Ende für den Rekordmeister.
German Speedway: Perfekter Renntag – bis auf das Ergebnis der Black Forest Eagles.
German Speedway: Smolinski kann Auftaktniederlage der Devils nicht.
German Speedway: Schwere Aufgabe für die Black Forest Eagles beim STC Auftakt.
German Speedway: Rennen in Torun schweißt City-Team zusammen.
German Speedway: Nach Best Pairs Auftakt, startet Smolinski in die Bundesligasaison.
German Speedway: Deutsches Trio in Torun nur krasser Außenseiter.
German Speedway: Renat Gafurov gewinnt zum ersten Mal den Osterpokal.
German Speedway: Trans MF Pro Race Team geht in Torun auf Punktejagd.
German Speedway: Tobi Kroner im "doppelten" Einsatz.
German Speedway: Traditionelles Oster-ADAC-European-Open-Speedwayrennen in Neuenknick.
German Speedway: Kevin Wölbert gewinnt mit Maximum in Ludwigslust.
German Speedway: MC Güstrow startet mit dem Osterpokal in die Saison.
German Speedway: Martin Smolinski dreht Trainingsrunden in Italien und England.
German Speedway: Lukas Fienhage belegt zum Saisonstart Platz sechs.
German Speedway: Harte Winterarbeit bestätigt – Solider Auftakt in Wittstock.